Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 23.06.19, 23:46
Benutzerbild von Deficiéntia
Deficiéntia Deficiéntia ist offline
hat immer was zu sagen
 
Registriert seit: 08/2016
Ort: Worms
Beiträge: 538
OS: Windows 10
PS-Version: PS & AFX '20/ HF Pro 14.1 /PSE 17.0
Deficiéntia ist bekannt und kennt sich gut ausDeficiéntia ist bekannt und kennt sich gut ausDeficiéntia ist bekannt und kennt sich gut ausDeficiéntia ist bekannt und kennt sich gut ausDeficiéntia ist bekannt und kennt sich gut ausDeficiéntia ist bekannt und kennt sich gut ausDeficiéntia ist bekannt und kennt sich gut ausDeficiéntia ist bekannt und kennt sich gut ausDeficiéntia ist bekannt und kennt sich gut aus
HitFilm Pro - Keyframing, die Grundlage der Animation

Willkommen zum ersten Teil des Grundlagentutorials zu HitFilm Pro. In diesem Teil lernst du, wie du mittels Keyframing relativ einfach schöne Animationen erstellen kannst. Wenn du After Effects nutzt, kannst du auch von diesem Tutorial profitieren, da sich das nahezu eins zu eins übertragen lässt.


https://www.photoshop-cafe.de/bildupload/pics/sonst/thumb/1561322557_1.jpg

Ziel des Tutorials ist es, dass sich diese 3 Herzen nachher simultan um ihre Längsachse drehen. Du wirst hier also schon mit dem 3D – Bereich in Berührung kommen, der aber nochmal Thema eines gesonderten Tutorials sein wird.
Ich habe, weil das einfach schöner aussieht, im Rahmen der Vorbereitung die Herzen mit einer 3D – Extrusion versehen, welche für die Nacharbeitung des Tutorials aber nicht zwingend ist.
Damit du die 3D Animation erstellen kannst, benötigst du allerdings eine Kamera. Füge diese über New Layer → Camera ein und schiebe diese Ebene an oberste Stelle des Ebenenstapels. Konvertiere anschließend die drei Ebenen die die Herzen enthalten in 3D – Ebenen, indem du auf das kleine Schachbrett rechts neben der Bezeichnung der Ebene klickst und 3D Plane auswählst.


https://www.photoshop-cafe.de/bildupload/pics/sonst/thumb/1561322592_2.jpg

Wähle nun eines der Herzen aus und klicke auf den kleinen Pfeil links neben dem Augensymbol.
Es öffnet sich die Übersicht mit den für diese Ebene relevanten Parametern. Gehe nun in den Bereich Transform. Dort findest du den Punkt Rotation (y). Wenn du auf den kleinen Kreis links klickst siehst du, dass dieser Kreis blau wird und auf der Timeline ein kleiner „Kristall“ erscheint. Dieser Kristall hat nun die Werte für Rotation (y) zum aktuellen Zeitpunkt gespeichert.

https://www.photoshop-cafe.de/bildupload/pics/sonst/thumb/1561322639_3.jpg


Begib dich nun zu einem späteren Zeitpunkt auf der Timeline, beispielsweise 10 Sekunden. Ändere nun den Wert für Rotation (y) auf 5x.

https://www.photoshop-cafe.de/bildupload/pics/sonst/thumb/1561322666_4.jpg

Du siehst, dass automatisch ein zweiter Kristall auf der Timeline erschienen ist, der den nun aktuellen Wert gespeichert hat. Dies bedeutet konkret, dass sich das betreffende Herz in 10 Sekunden fünfmal um seine Längsachse dreht.
Da sich die drei Herzen simultan drehen sollen, müssen diese Einstellungen für die beiden anderen Herzen übernommen werden. Nehme die im letzten Schritt vorgenommenen Einstellungen auch für diese beiden Herzen vor.
Wenn du das jetzt abspielst drehen sich die drei Herzen, wie beabsichtigt, um ihre Längsachse.

https://www.photoshop-cafe.de/bildupload/pics/sonst/thumb/1561322702_5.jpg


Das war es für diesen Teil. Im nächsten Teil stelle ich euch die Point – Layers, die den Null - Objekten in After Effects entsprechen, und das Parenting vor.

Bis dahin…
… viel Spaß mit diesem ersten Teil und hau rein.

Geändert von Deficiéntia (24.06.19 um 13:38 Uhr).
Mit Zitat antworten
 
Seite wurde generiert in 0,05768 Sekunden mit 10 Queries