Photoshop-Cafe.de :: Dein Photoshop-Forum

Zurück   Photoshop-Cafe.de :: Dein Photoshop-Forum > Bildergalerie > Showroom

Hinweise
Aktuelles aus dem PSC
„Kreativ Hallo Du!
Das Foto-Monatsthema Juli 2018 ist da: ⇒ aus längst vergangener Zeit. Viel Spaß bei der Motivsuche!
Unser Thema für den Puren Spaß-Contest 03/2018 ist: ⇒ Albtraum . Bis zum 31.07.2018 kannst du ein Bild zum Thema pixeln.
Unterstützung für das PSC

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 07.07.18, 14:00
Benutzerbild von stefu
stefu stefu ist offline
PSC-süchtig
 
Registriert seit: 12/2013
Ort: Melle
Beiträge: 4.640
OS: Windows 10 Pro
PS-Version: Photoshop CC, Lightroom CC, Bridge CC
stefu ist unentbehrlich im Forumstefu ist unentbehrlich im Forumstefu ist unentbehrlich im Forumstefu ist unentbehrlich im Forumstefu ist unentbehrlich im Forumstefu ist unentbehrlich im Forumstefu ist unentbehrlich im Forumstefu ist unentbehrlich im Forumstefu ist unentbehrlich im Forumstefu ist unentbehrlich im Forumstefu ist unentbehrlich im Forum
Mir gefällt das Bild auch gut.
Die Umsetzung in der goldene Spirale ist Dir gut gelungen, wie ich finde.

Die Lava ist sehr hell - dementsprechend flüssig ist sie auch dargestellt, was mir gut gefällt, da es stimmig ist.

Meine persönlichen Highlights sind der Vordergrund sowie die Person, die den Lavasee betrachtet. Die gefallen mir enorm.

Die insgesamt bläuliche Stimmung des Vorsprungs ist indes für mich persönlich nicht wirklich stimmig. Rückzuführen auf Dunst ist es nicht wirklich, weil die Sicht nicht trüb ist. Anzeichen für eine Beleuchtung gibt es auch nicht. Und auf das mystisch-spirituelle Symbol kann es nicht zurückzuführen sein, weil es das Licht des Lavasees nicht überstrahlen kann, dafür ist es zu dunkel.
Ich habe mir bei Google Bilder von Lavaseen anzeigen lassen. Die Intensität ist schon enorm. Und blauchliche Farbstimmung kann nur via Rauch entstehen, wie mir auf den ersten Blick scheint. Und dieser ist im Bild nicht zu sehen.
Andererseits ist die so flüssige Lava enorm heiß. Es muss folglich eine magische Person sein, die sich so nah heran wagt. Und die Lichtsituation wäre hier noch drastischer und heller, kontrastreicher.

Insgesamt gefällt mir das Bild jedoch sehr gut.
Es fällt für mich unter künstlerische Freiheit.

Den Monolithen hätte ich nicht gebraucht, war mein erster Gedanke.
Allerdings, nach dem zweiten Blick und einigen Minuten der Betrachtung hat es etwas. dass mich in den Bann zieht.
Nach und nach entwickelte sich die Person für mich als Wächter. Das Bild wurde stimmig und ich trat ein in eine magisch-mystische Geschichte aus längst vergangener Zeit.

Ein paar Gedanken zur Kritik: Kritik ist gut und richtig. Jedoch kommt es drauf an, ob es vom Künstler so gewollt war in der Darstellung (dann ist Kritik irrelevant). Oder ob es ungewollt war (dann ist Kritik relevant).

Ich habe mir schon mal den Spaß erlaubt ein Foto zu schießen - zugegeben mit ungewöhnlichen Schattengang. Und anschließend gefragt, ob die Person so korrekt einmontiert wurde. Es gab sehr viele Kritiken, die sagten, dass es absolut unmöglich sei, wie ich den Schatten eingebaut hatte ins Bild.
Oder bewusst die Lichtsituation in der Bildaufnahme gesteuert und mir wurde gesagt, dass ich unrealistische Lichteffekte und Lichtszenarien kreiert habe.

Wichtig ist immer nur, ob irgendetwas bewusst oder unbewusst geschieht, finde ich. Und das kann nur der Künstler entscheiden.
Und ebenso wichtig ist, dass es dem Schaffenden gefällt. Ich habe Bilder, die kaum jemanden gefallen außer mir. Und das reicht mir auch - der Rest ist schönes Beiwerk.

Grüßle
Stephan
__________________
Willst Du schneller Antworten auf Deine Fragen haben? Schaue hier.
Infos zum Forum: Klicke hier
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 08.07.18, 20:24
Photoshopman Photoshopman ist offline
PSC-süchtig
 
Registriert seit: 10/2014
Ort: Sachsen
Beiträge: 824
OS: Windows 10
PS-Version: Adobe Photoshop CC
Photoshopman zeigt gute VoraussetzungenPhotoshopman zeigt gute VoraussetzungenPhotoshopman zeigt gute Voraussetzungen
Zitat:
Zitat von stefu
Insgesamt gefällt mir das Bild jedoch sehr gut.
Es fällt für mich unter künstlerische Freiheit.
Würde ich auch sagen. Eben was spezielles.
Trotzdem behaubte ich, die Figur steht zwar am Rande, aber könnte man selber dort sein, und am Rande stehen, würde der Rand abfallen und die Lava selber ist trotzdem tiefer gelegen. So würde man nicht auf anhieb abfackeln.
Keine Ahnung, ob man tiefergelegte Lavaseen, die unterhalb eines Weges sind, irgendwie "atmospherisch-perspektivisch" darstellen kann. War ja selber nie in so einer Situation.
__________________
Der Unterschied zwischen schlechten Bildern und schönen Bildern ist die Person hinter der
Kamera.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:13 Uhr.

Impressum

Kontakt      Photoshop-Cafe      Archiv     Impressum     Nach oben

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
©2005-2018 photoshop-cafe.de

Seite wurde generiert in 0,06683 Sekunden mit 12 Queries